9. RISER-Konferenz 20187. Juni 2018, Berlin-Mitte

Digitalisierung und Datenschutzgrundverordnung sind in aller Munde, doch was bedeutet dies genau für Ihre Verwaltung? Auch auf Unternehmen kommen eine Reihe von Veränderungen zu. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Wissens- und Meinungsaustausch auf der deutschlandweit anerkannten RISER-Konferenz in Berlin am 7. Juni 2018 mit Teilnehmern aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft.

Referenten

Wir freuen uns sehr über die Zusage einer Reihe von Fachexperten und Gästen aus Politik und Wirtschaft wie Sabine Smentek, Staatssekretärin für Informations- und Kommunikationstechnologie in der Berliner Senatsverwaltung, Dr. Tanja Laier vom Bundesministerium des Innern, des digitalpolitischen Sprechers der FDP-Fraktion im Bundestag Manuel Höferlin, Hannes Kühn vom Nationalen Normenkontrollrat und Ministerialrätin Gisela Primas vom Ministerium für Inneres und Kommunales Nordrhein-Westfalen.

Prof. Dr. Gerhard Hammerschmid von der Hertie School of Governance stellt erste Ergebnisse der Studie „Zwei Jahre Bundesmeldegesetz aus Sicht der Wirtschaft“ vor.

Innovatives berichtet auch Thomas Patzelt, Geschäftsführer der Teleport-Gruppe, die mit dem ersten deutschen Behördenbot Govii die Kommunikationskanäle öffentlicher Behörden in Kiel unterstützt.

Diskussionen

Mit den Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung setzen sich in der ersten Diskussionsrunde „Meldebehörden im Spannungsfeld von Digitalisierung und Datenschutz“ Fachexperten aus Verfahrensherstellung, Politik und Datenschutz auseinander.

In der zweiten Gesprächssrunde „Von der Melderegisterauskunft zur digitalen Identität“ diskutieren unsere Gäste aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft die Notwendigkeit einer Registermodernisierung und die zukünftigen Entwicklungen im digitalen Meldewesen.

Moderatoren

Durch die Konferenz führen Dr. Eugen Ehmann, Regierungsvizepräsident von Mittelfranken und Franz-Rainhardt Habbel, der ehemalige Sprecher und Beigeordnete beim Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie Gründer der Innovationsberatung KOMMUNAL.HUB.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine rege Teilnahme an den Diskussionen! Für alle Fragen rund um die RISER-Konferenz steht Ihnen unser Team gern zur Verfügung.


Finden Sie hier das vollständige Programm mit Fachreferenten und Themen.

Ihre Teilnahme lohnt sich

Nutzen Sie die RISER-Konferenz zum Wissens- und Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern. Gewinnen Sie neue Erkenntnisse aus Vorträgen und vertreten Sie in Diskussionen Ihren Standpunkt.

  • Erhalten Sie Informationen zum aktuellen Sachstand und Entwicklungen.
  • Interessante Fachvorträge mit hochrangigen Referenten und Gastrednern.
  • Treffen Sie Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Verwaltung.
  • Nutzen Sie die Konferenz zum Austausch von Wissen und Erfahrungen.
  • Best Practice: Vorbildliche und bewährte Praktiken im Meldewesen.
  • Vertreten Sie Ihren Standpunkt in Diskussionen und Gesprächsrunden.
  • Knüpfen Sie neue Kontakte bei Verpflegung und gemütlicher Atmosphäre.
  • Tauschen Sie Informationen mit anderen Konferenzteilnehmern aus.
  • Nutzen Sie unsere Konferenz als Präsentationsplattform.

Weitere Informationen zur RISER-Konferenz

Zielgruppe

Vorrangig richtet sich die RISER-Konferenz an ein Fachpublikum aus dem Meldewesen. Jedoch kann jeder Interessent, der ein Ticket erworben hat, teilnehmen. Wir haben Ihnen einen kurzen Überblick möglicher Teilnehmer zusammengestellt.

  • Meldebehörden
  • Bundes- und Landesbehörden
  • Polizei-, Justiz und Zollbehörden
  • Datenschutzbeauftragte von Bund, Ländern und Kommunen
  • Software-Entwickler/ Fachverfahrenshersteller
  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Rechtsanwälte und Journalisten
  • E-Government Forschungseinrichtungen
  • Wohnungsgeber/Eigentümer/Vermieter/Immobilienwirtschaft
  • Verbände, Versandhandel, Inkasso, Banken, Versicherungen
  • Auskunfteien, Organisationen aus dem Gesundheitswesen
  • Sonstige Gewerbetreibende und interessierte Bürger

Themen

Vorrangig befasst sich die RISER-Konferenz mit dem Meldewesen. Dieses ist jedoch eng mit anderen Themen wie E-Government und Datenschutz verknüpft. Daher finden Sie auf der RISER-Konferenz ein breites Spektrum an Vorträgen zu neuen Entwicklungen und aktuellen Trends. 

Meldewesen und Melderecht

E-Government und Verwaltungsmodernisierung

  • Neuer Personalausweis(nPA)
  • De-Mail
  • Digitale Identität (eID)

Datenschutz und Datensicherheit

  • EU-Datenschutzverordnung
  • Social-Media

Historie

Im Jahr 2005 fand in Wien die erste RISER-Konferenz statt. ("1st Conference on E-Services in European Civil Registration"). Es folgten die Konferenzorte Tallinn und Budapest. Mittlerweile hat sich die alle zwei Jahre stattfindende Konferenz im deutschsprachigen Meldewesen fest etabliert und in Berlin ein Zuhause gefunden. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung aller RISER-Konferenzen.

9. RISER-Konferenz 

8. RISER-Konferenz 

7. RISER-Konferenz

6. RISER-Konferenz

  • 10. -11. Mai 2012
  • Berlin (Deutschland)
  • Quartier 110 (Auditorium Friedrichstraße)
  • Veranstaltungsseite

5. RISER-Konferenz

4. RISER-Konferenz

  • 9. - 10. Oktober 2008
  • Berlin (Deutschland)
  • Rathaus Schöneberg

3. RISER-Konferenz

  • 6. - 7. September 2007
  • Budapest (Ungarn)
  • Hotel Sofitel

2. RISER-Konferenz

  • 7. - 8. September 2006
  • Tallin (Estland)

1. RISER-Konferenz

  • 2. - 3. Juni 2005
  • Wien (Österreich)

Ansprechpartner

Peter Grundmann
Leiter Vertriebsinnendienst und Partnermanagement

030.2360 769-21
peter.grundmann@xxriserid.eu

Hilfe für Kunden

Betrieb und Kundenservice
Für alle Fragen rund um Ihren Benutzerzugang, Auskünfte
und Nachbearbeitungen:

Eberhard Mühlfeld

030.236 0769-45

030.236 0769-11
support@xxriserid.eu 

 Fordern Sie einen Rückruf an