Neuigkeiten der RISER ID Services GmbH.

EU-Kommission: Meldeauskunft RISER ist E- Government-Erfolgsgeschichte

 

Erfolgsfaktoren waren eine vorbildliche Umsetzung des Datenschutzes und die Einbindung der unterschiedlichen Meldesysteme in Europa. RISER habe damit Vorbildcharakter für kommende E-Government-Vorhaben der Europe 2020 Strategie.

 

Aus dem EU-geförderten Start-Up ist inzwischen ein am Markt fest positioniertes Unternehmen geworden, dessen Onlinedienst kürzlich mit dem Datenschutz-Gütesiegel EuroPriSe zertifiziert wurde. Bislang ist RISER europaweit der einzige Dienstleister für Adressensuche, der das Siegel erhielt.

 

Vom Pilotbetrieb zum Marktführer

Die Europäische Meldeauskunft RISER ermöglicht es Unternehmen und Behörden eine Adressauskunft bei dem zuständigen Einwohnermeldeamt online zu erfragen. Den ersten Pilotbetrieb nahm RISER im Jahr 2004 mit Deutschland, Österreich und Irland auf. Ende 2010 konnte in zwölf europäischen Staaten mit 250 Millionen Einwohnern eine amtliche Melderegisterauskunft über RISER eingeholt werden. Ausschlaggebend für den Erfolg war die konsequente Positionierung der Europäischen Meldeauskunft RISER als datenschutzkonformem Online-Dienst.

 

Starke Partner

Im Rahmen des eTen-Projektes wurde die Markteinführung der Europäischen Meldeauskunft RISER durch die EU-Kommission mitfinanziert. Die RISER ID Services GmbH aus Berlin koordinierte das internationale Konsortium. Europäische Partner kamen aus Österreich, Polen, Ungarn, Estland, Irland und Slowenien. Aus Deutschland beteiligten sich das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, das Fraunhofer-Institut FOKUS, sowie das Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten, Berlin.

Jacqueline WalkerMarketing und Organisation

Hilfe für Kunden

Betrieb und Kundenservice
Für alle Fragen rund um Ihren Benutzerzugang, Auskünfte
und Nachbearbeitungen:

Eberhard Mühlfeld

030.236 0769-45

030.236 0769-11
support@xxriserid.eu 

 Fordern Sie einen Rückruf an